Gute Nacht da draußen, wo immer ihr auch seid.
Guten Morgen

Morgenkaffee

Face­book ist ja auch so ein Krampf, da habe ich dort in einer Gruppe den ersten Shit­storm hin­ter mir, aber man gewöhnt sich an, mor­gendlich da nach dem Rechten zu sehen und dann macht man halt nicht andere Dinge, die einem eigentlich näher liegen. Hier also wieder mal nach mehr als einer Woche der Guten-Morgen-Gruß!

In Argen­tinien hat doch tat­säch­lich ein Hosen-Fan seinen Sohn Campino getauft.

Nach­dem eine Kolum­nistin beim Westfalen-Blatt einem besorgten Vater ger­aten hat, seine Tochter nicht mit auf eine Schwulen-Hochzeit zu nehmen, und es daraufhin einen Shit­storm gab, trennt sich das Westfalen-Blatt nun von dieser Kolum­nistin.

Wer heute noch nichts vor hat: Auf ARTE läuft um 20 Uhr 15 die Fernseh­premiere von Ich fühl mich Disco mit Chris­t­ian Steif­fen.

Und während ich mir die Frage stelle: Reicht nicht manch­mal ein Shit­storm? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 21. Mai 2015
Have you seen a porno?

Lesezeichen vom 20. Mai 2015
Lesezeichen von heute
  • Nuhr noch pein­lich | Tele­po­lis Dieter Nuhr wollte beim Landgericht Stuttgart erre­ichen, dass er nicht mehr “Has­spredi­ger” genannt wer­den darf. ” “Noi!” sagten jedoch die Stuttgarter Richter und lehn­ten den Hal da Lapp du Seggel-Antrag ab. Der All­machts­gras­dackl solle nicht die Bäh­mulle geben und sich gar mit einem solch brun­z­dum­men Anliegen zum Lom­baseckel machen. Auch a domms lätta Geschwätz sei in Stuttgart erlaubt.”
  • Analyse: Ist die Krim wirk­lich rus­sisch? Rus­sis­che Juris­ten disku­tieren über die Recht­mäßigkeit der Auf­nahme der Krim | bpb “<br><br>
    Es war eine kleine Sen­sa­tion, als die Ver­fas­sungsrecht­lerin Jelena Luk­janowa, Pro­fes­sorin an der Rechtswis­senschaftlichen Fakultät der Moskauer Higher School of Eco­nom­ics, am 19. März 2015 in der lib­eralen Zeitung “Nowaja Gaseta” »in einem lan­gen Artikel« die Recht­mäßigkeit des Beitritts der Krim zur Rus­sis­chen Föder­a­tion verneinte. Mit sehr deut­lichen Worten erk­lärte sie unter Bezug­nahme auf die pop­uläre Losung der Putin-Anhänger “die Krim ist unser” (“Krim nasch”), warum die Krim nach den rus­sis­chen Geset­zen “nicht so ganz unser” (“ne sowsem nasch”) sei. ”
  • Westfalen-Blatt — Stel­lung­nahme zum kri­tisierten Artikel… Hochzeits­ge­sellschaft reagiert per Foto auf homo­phoben Zeitungsartikel.
fluter-Video zur Ukrainekrise

Lesezeichen vom 19. Mai 2015
Lesezeichen vom 18. Mai 2015
Lesezeichen vom 16. Mai 2015
  • ern­sthafte absichten | “„Gefällt mir“-Angaben, die von gefälschten Kon­ten oder Per­so­nen ohne ern­sthafte Absichten aus­ge­hen, sind für die Men­schen auf Face­book, Wer­be­treibende und Face­book selbst wert­los. “<br><br>
    Ach, Facebook.
  • NPD-Politiker im EU-Parlament: Udo Voigt im Porträt Udo Voigt hat sein Leben in der NPD ver­bracht. Er ver­achtet die EU. Doch seit einem Jahr sitzt er im Europa­parla­ment. Wie hält die Demokratie so einen aus?
Postmodern Jukebox ft. Morgan James — Barbie Girl

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ich hatte es schon mal Anfang 2014 über die Serie Shore, Stein, Papier. Jetzt erzählt $ick, wie er ein­mal in meiner Heimat­stadt bei McDoof hopps genom­men wurde.

Tati schlen­dert durch die Stadt und ent­deckt in einer gam­meli­gen Kneipe ein Foto von ihr.

Sacha Brohm lässt sich auf seinen Plat­ten­teller schauen.

Und während ich mir die Frage stelle: Hat sich die Dro­gen­szene in meiner Heimat­stadt ver­lagert? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Mai 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031