Morgenkaffee Nach der Insol­ven­zan­mel­dung der Frank­furter Rund­schau, die ange­blich jährlich 16 Mio. Miese gemacht hat, krei­det taz-Chefin Ines Pohl den Ver­ant­wortlichen Inkom­pe­tenz an.

Die Süd­deutsche Zeitung goes Wik­ileaks und veröf­fentlicht das interne Diskus­sion­spa­pier der CDU bezüglich ihrer Großs­tadtschwäche.

Max­i­m­il­ian Stein­beis hat sich den NPD-Antrag auf Prü­fung ihrer Ver­fas­sungs­feindlichkeit näher ange­se­hen.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann man die NPD auch zum Idio­ten­test anmelden? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.