Gute Nacht da draußen, wo immer ihr auch seid.

Archiv für den 27. November 2012

Guten Morgen

Morgenkaffee In der FAS hatte ich Frank Schirrma­ch­ers Inter­net­dystopie ja rasch überblät­tert, andere taten das nicht: Fefe ruft nach einer frei­willi­gen Zeitungs-GEZ oder sowas, Thomas Knüwer nimmt den Text auseinan­der.

Der alberne Streit von Apple gegen ein kleines deutsches Café mit Apfel im Logo ist ja immer noch akut.

Und während ich mir die Frage stelle: Wäre es so schlimm, den Jour­nal­is­mus­be­trieb mal grundät­zlich umzukrem­peln? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen

Lesezeichen von heute

  • Ganz nor­male Men­schen « Lars Reineke Kom­men­ta­tor ker0zene: Per­fide bleibt dabei, das die ganz großen der Branche ja noch nicht mal ster­ben. Burda mit tollem Konz­ern­ergeb­nis dieses Jahr – nur eben zum aller­größten Teil nicht mehr mit Print­pro­duk­ten. Teil­weise hat man es also geschafft, sich neuen Struk­turen anzu­passen und daran zu wach­sen (auch wenn wir alle die Bild nicht mögen – Springer macht das auch recht clever). Um so unver­ständlicher, dass es dann aus­gerech­net im Ver­lagswe­sen oft nicht klappt, rechtzeitig neue Wege zu beschre­iten und man sich statt dessen lieber mit Blödsinn wie dem Leis­tungss­chutzrecht befasst.
  • Vom Saulus zum Paulus: Nazi-Politiker ent­deckt: Ich bin ein Jude | Berliner Kurier
  • Thread: Time for voter sup­pres­sion tri­als I’ve had it with the gov­ern­ment look­ing the other way on polit­i­cal crimes. We have a free sys­tem that guar­an­tees every cit­i­zen a vote. Screw­ing with the elec­tion is a seri­ous crime.
  • Zukunft des Jour­nal­is­mus: Sehr geehrter Herr Schirrma­cher… » netzwertig.com
  • Publikative.org » Putzgutschein über 350 Mil­lio­nen Euro Nicht nur, dass die Union­spoli­tiker damit deut­lich machen, dass sie Haushalt­sar­beit für Frauen­sache hal­ten – die Putzfrau soll ja den beru­flichen Wiedere­in­stieg von Frauen unter­stützen – nach Betreu­ungs­geld und Großel­ternzeit offen­bart der „Putzgutschein“ ein­mal mehr, für wen die Union unter Kristina Schröder Fam­i­lien­poli­tik macht: für finanziell bessergestellte Familien.
November 2012
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Vor 5 Jahren