Gute Nacht da draußen, wo immer ihr auch seid.

Autorenarchiv

Lesezeichen vom 13. Juli 2014

Lesezeichen von heute

Guten Morgen

Morgenkaffee

Heute endet die Fußball-WM und damit endet es hof­fentlich auch, dass irgendwelche Leute lustige Tweets im Fernse­hen vor­tra­gen, irgendwelche Zuschauer aus­ras­ten, nur weil sie bemerken, dass sie live im Fernse­hen zu sehen sind und von dem hirn­losen Kom­men­tieren von Offen­sichtlichem habe ich langsam auch die Sch­nautze voll. Wenn es die Livet­icker von den 11freunden nicht gäbe, wäre das Rem­peln wie Atlético gän­zlich unerträglich gewesen.

Bleiben wir bei Sportun­fällen: Was aus Lance Arm­strong wurde, nach­dem er seine Kar­riere gegen die Wand gefahren hat.

Der BND-Spion wurde von Wien aus ges­teuert, da kön­nte man nun wen ankla­gen, wenn man ihn in die Fin­ger bekäme.

Und während ich mir die Frage stelle: Wird sich in der fußbal­losen Zeit diese WM zurück­ersehnen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 12. Juli 2014

Lesezeichen von heute
Lesezeichen vom 11. Juli 2014

Lesezeichen von heute
The reading closure

Well, it never came into my mind to close a read­ing ses­sion like this:

Guten Morgen

Morgenkaffee

Kai Bier­mann kann der Geste der Bun­desregierung, im Fall der Spi­onage der USA in Deutsch­land einen einzi­gen Geheim­di­en­st­mi­tar­beiter auszuweisen, nichts abgewin­nen.

Das Inter­net lacht über die Fah­n­dung nach einem Strauchdieb, schreibt man bei der Augs­burger Allgemeinen.

Chris­t­ian Wöl­bert unter­sucht, wie Apple Green­wash­ing betreibt.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist die Spi­onagetätigkeit der USA in Deutsch­land wegen der Abberu­fung eines einzel­nen Bedi­en­steten irgend­wie beein­trächtigt? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Bald kommt wieder die fußbal­lose Zeit, das gestrige Fußball-WM-Halbfinale war ja da fast schon eine Ein­stim­mung. Das einzig Span­nende waren nach dem Spiel die Kom­mentare von Mehmet Scholl zu Louis van Gaal.

Oliver Gehrs hat für den fluter den in Brasilien leben­den Jour­nal­is­ten Ruedi Leuthold zur Lage vor Ort interviewt.

Wolf­gang Schäu­ble kön­nte bei der Überwachung durch die Amerikaner wegen deren Dummheit weinen. Wie das wohl nun schon wieder gemeint ist.

Anke Engelke hat Julian Assange inter­viewt. [ via ]

Und während ich mir die Frage stelle: Ob Löw auch bleibt, wenn er Welt­meis­ter wird? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 9. Juli 2014

Lesezeichen von heute
Guten Morgen

Morgenkaffee

Das Fußball-WM-Halbfinale gestern eignete sich endlich dazu, mal etwas Fußball­fieber zu entwick­eln, auch wenn ein 7:1 Deutsch­lands gegen Brasilien von den Toren her nicht nach Span­nung aus­sah. Aber die Tragik und die Lust, den Unter­gang Brasiliens zu erk­lären, steckt dann schon an. Die inter­na­tionalen Press­es­tim­men sind da aber wenig erk­lärend. Ver­standen habe ich Oliver Kahn, der meinte, das die Gastgeber-Elf unter dem immensen gesellschaftlichen Druck, der auf den Fußball pro­jiziert wurde, implodiert wäre.

Michael Spreng hält die geplante PKW-Maut für Aus­län­der in Deutsch­land schlichtweg für Irrsinn, während man beim Ver­fas­sungs­blog über­haupt die Recht­mäßigkeit einer solchen Maut anzweifelt.

Dieser Qual­ität­sjour­nal­is­mus, von dem ja so oft die Rede ist, hat her­aus­ge­fun­den, dass Gerühte von irgendwelchen Leuten besagen, dass der SPD-Politiker Michael Hart­mann Crys­tal Meth genom­men habe, was man zunächst als Geständ­nis des Poli­tik­ers dargestellt hat.

Und während ich mir die Frage stelle: Braucht man wirk­lich noch diesen Jour­nal­is­mus, der in oper­a­tiver Hek­tik ständig Müll zu Seriosität erk­lärt hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 8. Juli 2014

Lesezeichen von heute
Februar 2015
M D M D F S S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  
Pinnwand