Guten Morgen allerseits!

Lesezeichen vom 9. Januar 2014

Guten Morgen

MorgenkaffeeAus dem Bett gefallen und Sarah Kut­tners Sendung Bam­bule zum Thema Die Lust am Töten geschaut.

Via Flusskiesel auf die Folge WR236 Ini­tia­tivab­sagen mit Holgi und Malte Weld­ing gestoßen.

Herm behan­delt 250 Musikempfehlun­gen, darum küm­mere ich mich dann später.

Und wäh­rend ich mir die Frage stel­le: Sind kleine Pro­jekte die einzi­gen, die sich inhaltlich immer wieder neu erfinden? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 8. Januar 2014

Guten Morgen

Morgenkaffee Ste­fan Nigge­meier ärg­ert sich darüber, dass Corina Schu­mach­ers Apell, Medien mögen ihre Fam­i­lie in Ruhe lassen, Medien nur dazu ani­miert, genau darüber Berichte zu verfassen.

Ist der News­feed bei Face­book kol­la­biert? Hat mich selbst eigentlich eh nie so gefes­selt wie ein Feedreader.

Der Link kam aus Don Dahlmanns Facebook-Feed. Meine 5 Cent dazu:

Es ist ja auch nicht so, dass der News­feed grund­sät­zlich nicht opti­mier­bar wäre. Dass er anders wer­den sollte, wenn im Gegen­satz zum Anfang immer mehr Leute gut Befun­denes, aber für viele andere Unin­ter­es­santes posten, fällt ins Auge. Ich habe bei Face­book nur, seit dem man meinte, E-Mail wäre tot, weil Face­book ein internes Nachrich­t­en­tool hätte, den Ein­druck, dort hat man den Schuss nicht gehört. Von da aus wird es schwer, mit der Zeit zu gehen.

Und wäh­rend ich mir die Frage stel­le: Hat Yahoo eigentlich schon das Ruder irgend­wohin geris­sen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 6. Januar 2014

Lesezeichen von heute
Guten Morgen

Morgenkaffee

Am Anfang eines neuen Jahres in Tritt zu kom­men, ist auch immer wieder so eine Sache. Auch bei mor­gendlichem Lesen. Aber heute funktioniert’s ganz gut:

fluter inter­viewt Uwe Wesel zu den Fra­gen was Recht eigentlich ist, wieso wir strafen und was das am Ende alles bringt. Und der haut Klop­per raus wie:

Man kann unter dem Zwang einer Frei­heitsstrafe Men­schen nicht erziehen. Im Grunde kann keiner eine vernün­ftige Erk­lärung geben, wieso es über­haupt Frei­heitsstrafen gibt. Nur in weni­gen Fällen ist Gefäng­nis­strafe nötig, anson­sten halte ich sie größ­ten­teils für verfassungswidrig.

Ulrich Horn meint zur Causa Bahn-Pofalla, dass es in der Sache eher um die Bahn als um Pofalla geht.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann eigentlich jede Schnar­ch­nase Lob­by­ist wer­den? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 6. Januar 2014

Lesezeichen vom 5. Januar 2014

Lesezeichen von heute
Lesezeichen vom 4. Januar 2014

Lesezeichen vom 3. Januar 2014

Lesezeichen von heute

Oktober 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Vor 5 Jahren