Linktipp: sofaschmöker.de.
Guten Morgen

MorgenkaffeeJohnny Haeusler erk­lärt ganz ein­leuch­t­end, was viele Inter­net­nutzer ger­ade über die SPD und deren Zus­tim­mung zur Vor­rats­daten­spe­icherung so aufregt. Der Fehler liegt meines Eracht­ens schlicht darin, die SPD für eine sozialdemokratis­che Partei zu hal­ten. In der Demokratie muss man Wider­sprüche eben aushal­ten kön­nen. Links und SPD. Ein Pispers-Bonmot von 1995.

Wusste ich auch noch nicht: In Deutsch­land darf man erst ero­tis­che E-Books kaufen, wenn die Kinder schon im Bett sind.

Jür­gen Becker war gestern im MonTalk und redet etwas über seine aktuellen Pro­jekte und schaut zurück.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann man die SPD noch vor der VerF­P­Dung ret­ten und will das noch jemand? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Reinhold Galls angebliche Freiheitsrechte

Tja, die SPD ist wohl inhaltlich schon so tot, dass die eige­nen Leute auf ihrem Sarg zu tanzen beginnen:

Ich weiß nicht, was “ver­meintliche Frei­heit­srechte” sind oder wie man auf ver­meintliche Rechte verzichten kann. Das klingt unge­fähr so sin­nvoll, als wolle man als Men­sch auf sein ver­meintliches Recht zu fliegen verzichten. Das Inter­es­sante ist, dass in diesem Satz ein “dadurch” fehlt. So wie er geschrieben wurde, ist nur von einem zeitlichen Aufeian­der­folge die Rede, wenn dies passiert, passiert das.

Sprich: Wenn dieses Wir einen Kinder­schän­der schnappt, gibt Rein­hold Gall seine ver­meintlichen Frei­heit­srechte auf. Die Blö­den haben eine neue Heimat. Oder um es den Hernn sel­ber sagen zu lassen :

Lesezeichen vom 21. Juni 2015
  • Gedanken am Tag nach dem SPD Parteikon­vent ” Der poli­tis­che Schaden, den die Zus­tim­mung zur Vor­rats­daten­spe­icherung, unter der jün­geren Gen­er­a­tion anrichtet ist noch nicht abzuse­hen. Ohne Not kön­nte sich die SPD damit eines hän­der­rin­gend gesuchten Wäh­ler­po­ten­tials entledi­gen. Sie doku­men­tiert damit ihre Tra­di­tion einer Partei der ver­gan­genen Diszi­pli­narge­sellschaft, in deren DNA noch tief die überkomme­nen Meth­o­den der Aufk­lärung wie Überwachung und die Diszi­plinen ver­wurzelt sind.”
Lesezeichen vom 21. Juni 2015
Guten Morgen

Morgenkaffee

Ich muss bald auch mal wieder ins Kino gehen und zwar in Schmidts Katze.

Ich glaube, das Thema Armin Laschet ist als CDU-NRW-Vorsitzender ist auch so langsam durch. Das wäre der dritte Vor­sitzende in Folge, der aus dem Amt stolpert. Das muss man auch erst mal hin­bekom­men. Und bis­lang gab es auch erst fünf NRW-CDU-Vorsitzende.

Abge­ord­neten­watch hat die Klage gegen den Bun­destag auf Offen­le­gung von Lob­bykon­tak­ten gewon­nen.

Und während ich mir die Frage stelle: Hat der Begriff Volksvertreter eigentlich noch einen gelebten Inhalt? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 18. Juni 2015
Lesezeichen von heute
  • Kon­flikt mit der EU: Dobrindt will Pkw-Maut ver­schieben — heute-Nachrichten Immer, wenn du denkst, blöder kann’s nichtwer­den: “Der SPD-Verkehrspolitiker Sebas­t­ian Hart­mann sieht “eine neue Sit­u­a­tion” für seine Partei. “Wir ver­trauen bisher auf das Urteil der Bun­desregierung, dass die Pkw-Maut mit europäis­chem Recht vere­in­bar ist”, sagte er der Deutschen Presse-Agentur.”
  • Ende einer Geis­ter­fahrt “Dies ist eine der krachend­sten, aber vorherse­hbarsten poli­tis­chen Nieder­la­gen der jün­geren Zeit. Denn jeder – außer der CSU – wusste, dass eine Maut, die deutsche gegenüber alle anderen EU-Autofahrern begün­stigt, mit EU-Recht nicht vere­in­bar sein wird.”
  • Sig­mar Gabriels Stand­punkt zur Daten­spe­icherung “Wie um Him­mel­swillen wurde eigentlich das Thema Vor­rats­daten­spe­icherung zu einer sozialdemokratis­chen Seinsfrage?”
  • Apollo insur­ance cov­ers “The Apollo insur­ance cov­ers are auto­graphed postal cov­ers signed by the astro­naut crews prior to their mis­sion. (…) The abil­ity of astro­nauts to obtain much life insur­ance was lim­ited because of their risky Moon mis­sions, so they signed hun­dreds of postal cov­ers before they left, with the under­stand­ing that they would become highly valu­able in the event of their death.”
  • Edward Snow­den Platz Dres­den bekommt einen Edward-Snowden-Platz
Guten Morgen

Morgenkaffee

Bei der Wahl zum Europa­parla­ment ist CSU-Kandidat Bernd Pos­selt durchge­fallen — kein Grund da nicht mehr hinzuge­hen.

Ex-Krautreporter Ste­fan Nigge­meier sagt Ste­fan Raab zum Abschied von vor der Kam­era leise Servus.

Flusskiesel hasst Fanta.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist das jetzt wün­schenswert, dass Raab ohne großes Trara abgeht oder tragisch? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 16. Juni 2015
Lesezeichen von heute
Retrogerade DNA-Erfassung

Solche Begriffe sollte man in einer Demokratie wohl auch ken­nen: Die ret­roger­ade DNA-Erfassung ist ein Mit­tel in der Krim­i­nal­is­tik, zu dem Leute ab und an ein­fach so oder bei Straftätern, bei denen ein Richter meint, sie wären weit­er­hin gefährlich, mit Gewalt aufge­fordert werden.

Lesezeichen vom 15. Juni 2015
Juli 2015
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Vor 5 Jahren
Seite 2 von 48112345...102030...Letzte »