Linktipp: sofaschmöker.de.
Guten Morgen

Morgenkaffee

Peter Schaar ist nicht mehr ober­ster Daten­schützer in Deutsch­land.

Die GEMA hat sich mit Ver­anstal­tern von Musik unter­stützten Ereignis­sen geeinigt.

Die USA drucken als einzige west­liche Medien nicht den Schriftsteller-Apell gegen Überwachung.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie blöd ist es denn, in Daten­schutzkrisen­zeiten keinen ober­sten Daten­schützer zu haben? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Peter Schaar ist nicht mehr ober­ster Daten­schützer in Deutsch­land.

Die GEMA hat sich mit Ver­anstal­tern von Musik unter­stützten Ereignis­sen geeinigt.

Die USA drucken als einzige west­liche Medien nicht den Schriftsteller-Apell gegen Überwachung.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie blöd ist es denn, in Daten­schutzkrisen­zeiten keinen ober­sten Daten­schützer zu haben? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee Und wieder geht es darum, dass SPD-Chef Sig­mar Gabriel sach­lich nicht auf der Höhe ist: Neben seiner Aus­sage über das Einge­hen einer großen Koali­tion wird ihm ger­ade auch sein Lob auf die Schrift­steller, die gegen Überwachung auf­begehren, um die Ohren gehauen: Sein Ein­treten für die Vor­rats­daten­spe­icherung ist ja nichts anderes als ver­dacht­sun­ab­hängige Überwachung unbescholtener Bürger. Nur Gabriel selbst sieht darin schein­bar keinen Wiederspruch.

Felix Schwen­zel analysiert, wie Gabriel sich aus der Behaup­tung, die Vor­rats­daten­spe­icherung habe bei der Aufk­lärung des Anschlags in Oslo maßge­blich beige­tra­gen, herauswindet.

Bei der ARD wirft man die Frage auf, ob eine LKA-Fahnung nach der NSU gezielt ver­hin­dert wurde.

Kathrin Pas­sig schreibt zum Tode Wolf­gang Her­rn­dorfs über Ster­be­hilfe, sieht aber keinen Lösungsansatz.

Und während ich mir die Frage stelle: Kennt Sig­mar Gabriel das Peter-Prinzip? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 10. Dezember 2013
Lesezeichen von heute
Das Mitgeschiffte

Ich glaube, dass das Inter­net­pornosur­fen ja tabutech­nisch und quan­ti­ta­tiv das Puffge­hen links über­holt hat. Jeden­falls wird es durch Berichter­tat­tung ja gerne mal gehypet:

Guten Morgen

Morgenkaffee

Wenn man nun des Öfteren seinen Schwiegervat­eraspi­ran­ten auf der Krim besucht, inter­essieren einen natür­lich die Ver­hält­nisse vor Ort: Der ukrainis­che Schrift­steller Andrej Kurkov erk­lärt, was das Beson­dere an der Protest­welle in der Ukraine ist:

das Gute liegt darin, dass die Gesellschaft nach der Ent­täuschung im Zuge der Orangen Rev­o­lu­tion gezeigt hat, dass sie imstande ist, sich aufs Neue zu erheben.

Flusskiesel trinkt ein Mün­ster­aner Alt­bier.

In Stuttgart prüft man, ob Ex-Ministerpräsident Map­pus eine Falschaus­sage gemacht hat.

Und während ich mir die Frage stelle: Warum steht für Ex-High-Level-Politiker immer ein Auf­sicht­srat­spöstchen frei? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 9. Dezember 2013
Lesezeichen von heute

Sigmar Gabriel über das Eingehen einer großen Koaltion

Lesezeichen vom 8. Dezember 2013
Lesezeichen von heute
Lesezeichen vom 7. Dezember 2013
Dezember 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Nov    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Vor 5 Jahren